Ihre Ansprechpartnerin

Margot Mohr

Margot Mohr
Sales Rohstoffe

Rail Cargo Logistics - Austria GmbH
Tel. +43 664 60501286
margot.mohr@railcargo.com

Rohstoffe

Rohstoffverladung

Rail Cargo Logistics hält mit einer lückenlosen Versorgung mit wertvollen Rohstoffen den internationalen Industriemotor am Laufen.

In enger Kooperation mit der globalen Industrie transportiert Rail Cargo Logistics jährlich mehr als 13 Millionen Tonnen Transportvolumen Eisenerz und Kohle zu Industriestandorten und trägt dadurch nachhaltig zur Energieversorgung bei. Denn die jährlich beförderte Menge Kohle reicht aus, um ca. 2,1 Millionen Haushalte mit Energie zu versorgen.

Von Kohle, Schrott bis Aluminium und Kupfer

Neben Einzelwagen werden auch kostengünstige Ganzzüge eingesetzt, die Eisenschrott gebündelt zu den gewünschten Destinationen bringen. Ein direkter Einsatz in die Produktionsprozesse der weiterverarbeitenden Industrie ist damit sicher gestellt. Als Full-Service-Anbieter bieten die Branchenspezialisten von Rail Cargo Logistics Gesamtlogistikpakete für Metalle wie Aluminium und Kupfer für die Herstellung von speziellen Stahlqualitäten. Die damit hergestellten Legierungen sind wichtige Basisrohstoffe für moderne Verpackungen von Lifestyle-Produkten und Lebensmitteln. Damit leistet Rail Cargo Logistics einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Industrie am Inlands- und Weltmarkt.

Dynamik im Servicebereich

Die Rohstoffbranche ist ein dynamisches Marktsegment. Flexible Logistiklösungen durch den Einsatz verschiedener Verkehrsträger und innovative Transporttechnologien von Rail Cargo Logistics stellen die Weichen, um eine zeitoptimierte Versorgung der österreichischen Industrie mit Primär- und Sekundärrohstoffen sicher zu stellen.

Unsere Leistungsschwerpunkte

  • Entwicklung von wegweisenden Logistikketten und innovativem Transportequipment (Trassenplanung, Reexpedition, Tracking & Tracing)
  • Versorgungsqualität durch höchste Massenleistungsfähigkeit
  • Door-to-door-Logistikangebote
  • Radioaktivitätskontrollen