Rail Cargo Group

Tel. +43 5 7750 2
kommunikation@railcargo.com

Foto

Messestand

 

Holzhäuser auf Schiene

10.04.2017
Umweltfreundliche Transporte von Massivholzplatten für Wohnhäuser und öffentliche Gebäude von Österreich nach Norwegen

Die Rail Cargo Group ist der größte Holztransporteur Mitteleuropas und an den großen Hafendrehscheiben in Südosteuropa bestens verankert. Innovative Lösungen und spezielle Waggons ermöglichen sowohl den Rundholz- als auch Schnittholz- und Containertransport. Auch Stora Enso, einer der führenden Anbieter nachhaltiger Lösungen für Bau- und Wohnzwecke, setzt auf die Expertise der Rail Cargo Group. Die Massivholzplatten für Häuser und Gebäude werden dabei von Österreich über Deutschland und Schweden bis nach Norwegen auf der umweltfreundlichen Schiene transportiert.

Das beliebteste Naturprodukt? Holz!

In Österreichs Wäldern stehen rund eine Milliarde Kubikmeter Holz. Viel Holz, und es wird immer mehr. Und beim Wachsen produziert der Wald ganz nebenbei gute Luft und sauberes Wasser. Darüber hinaus ist Holz der Zukunftsbaustoff schlechthin und gewinnt als Baumaterial in Städten und Dörfern zunehmend an Bedeutung. Denn Holz ist ein nachhaltiger, nachwachsender und ressourcenschonender Baustoff, der als Kohlenstoffspeicher unsere Umwelt entlastet.

Skandinavische Länder wie Norwegen oder Schweden setzen bereits seit Jahren auf das älteste Baumaterial der Menschheit. Und damit auf Stora Enso – einen führenden Anbieter vielseitiger, nachhaltiger Lösungen für Bau- und Wohnzwecke. Ob Einfamilienhäuser, Studentenwohnheime, Bibliotheksgebäude, Kindergärten oder mehrstöckige Gebäude, Stora Enso liefert nach Norwegen oder Schweden ganze Kleinstädte aus CLT (Cross Laminated Timber) – dem Massivholz Bauprodukt. So nachhaltig die Baumaterialien sind, so ökologisch ist auch deren Transport ans Ziel, liegt doch der Bahnanteil nach Norwegen bereits bei 90 Prozent.

Häuser mit System – Transport mit System

Den Transport der CLT Elemente übernimmt die Rail Cargo Group. Mit den Vorteilen eines one stop shops erfüllt die Rail Cargo Group die hohen Anforderungen der Holzbranche und beherrscht das 1 x 1 in der Beförderung nachwachsender Rohstoffe. Dafür konzipiert und organisiert ein eigens auf die Holzbranche spezialisiertes Expertenteam durchdachte Gesamtlösungen für internationale Transporte.
Von niederösterreichischen Ybbs/Donau bzw. Bad St. Leonhard in Kärnten – den beiden Stora Enso Produktionswerken – geht es auf der umweltfreundlichen Schiene direkt nach Oslo und Trondheim in Norwegen. Vom Verladebahnhof werden die Bauteile dann per LKW-Nachlauf punktgenau auf die Baustelle zugestellt. Die Einhaltung exakter Lieferfristen sowie ein professionelles Abweichungs- und Reaktionsmanagement sind dabei wesentlich um Just-in-time-Lieferungen und damit einen planmäßigen Baufortschritt sicherstellen zu können. Durch elektronisches Tracking & Tracing mit aktuellen Statusmeldungen werden die Sendungen über die gesamte Laufzeit von rund 2.900 Kilometern nach Oslo bzw. 3.600 Kilometern bis in den hohen Norden nach Trondheim genau verfolgt.

Pro Rungenwagen der Gattung Laaprs wird nahezu ein gesamtes Gebäude mit 100 m³ CLT Massivholzplatten transportiert. Verpackt sind die bis zu 25 Tonnen schweren Pakete mit Abmessungen von knapp 14 Metern Länge und knapp drei Metern Breite in Schutzfolie, um sie vor Wettereinflüssen zu schützen.